Bericht zum Kreistag 2009

 

Der ordentliche Kreistag fand am Donnerstag, 30. April 2009 um 19.00 Uhr im Clubhaus der SSF Bonn statt.

 

TOP 1: Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung

Kreisvorsitzender Fritz Hacke begrüßt die anwesenden Vereinsvertreter, die Mitglieder des Kreisvorstandes, de Bezirksspielwart Rheinland Markus Jahns und den Bezirksjugendspielwart Markus Klein.

Die Vizepräsidentin des WVV Judith Pelzer trifft zum TOP 5 (wegen Stau) begrüsst Delegierten und informiert über das vermehrte Angebot zur Lehrerfortbildung.

Es wird festgestellt, daß form- und fristgerecht eingeladen wurde. Die Tagesordnung wird in der vorgelegten Form genehmigt.

 

TOP 2: Feststellung der Stimmberechtigung nach WVV-Satzung § 39,2 und Geschäftsordnung der VK Bonn Ziffer 1.10

Es sind Vertreter von 14 Vereinen (von 40) und der Kreisvorstand mit insgesamt 57 Stimmen von 105 möglichen anwesend.

Hacke äußert sich sehr erfreut, dass erstmals in der Geschichte des VK Bonn ein Vorstandsmitglied des Verbandes an einem Kreistag teilnimmt.

 

TOP 3: Wahl / Bestimmung eines Protokollführers

Kreisvorsitzender Fritz Hacke erklärt sich bereit Protokollführung zu übernehmen.

 

TOP 4: Genehmigung des Protokolls des ordentlichen Kreistages am 19. 6. 2007

Das Protokoll des ordentlichen Kreistages 2007 wird einstimmig genehmigt.

 

TOP 5 Bericht des Kreisvorstandes (mündlich) mit anschl. Aussprache

Kreisvorsitzender Fritz Hacke berichtet über die Aktivitäten des VK Bonn u.a. Ausrichtung der jährlichen Stadtmeisterschaften, Kreismeisterschaft der F-Jugend, jährliche Ehrung der erfolgreichsten Jugendmannschaften des Kreises, Kreispokal für BFS-Mannschaften, Unterstützung von Vereinen für die Ausrichtung von NRW-Jugendmeisterschaften, Förderung von Kreisauswahlteams U14, Organisation von Schiedsrichter- und Trainerlehrgängen, Ansprechpartner einer Lehrerfortbildung in Oberkassel

Kreisspielwart Gunther Papp teilt mit, dass von 40 Vereinen des VK Bonn 9 Vereine mit 13 Mannschaften der Herren und 8 Vereine mit 15 Mannschaften der Damen am Spielbetrieb des Verbandes teilnehmen. Erfreuliche Meldezahlen sind im Jugendbereich zu verzeichnen, denn mit 15 Jungen und 26 Mädchen gemeldeten Mannschaften ist ein leichter Anstieg der Meldezahlen zu verzeichnen. Erstmals seit Jahren konnte eine eigene Bonner Kreisliga den Spielbetrieb aufnehmen.

BFS-Spielwart Rudi Herde berichtet über den BFS-Spielbetrieb auf Kreis- und Bezirksebene. Hier nehmen zur Zeit über 40 Mannschaften am regelmässigen Spielbetrieb teil. Die Mannschaften haben, wie im BFS-Bereich üblich, eigene „Künsterlernamen“, die den WVV-GF Busch veranlassen den Kreis anzuschreiben und nach der WVV-Mitgliedschaft nachzufragen, obwohl sie alle Mitgliedsvereinen des WVV angehören. Am Kreispokal haben 24 Mannschaften teilgenommen,

Kreisschiedsrichterwart Dirk Franciscak berichtet, daß das Schiedsrichtergeschehen recht problemlos läuft und die angebotenen Lehrgänge (D-Lizenz und Jugend) sehr gut besucht waren.

Zur Zeit gibt es im VK Bonn noch 186 gültige C- und D-Schiedsrichterlizenzen. Wegen fehlender Fortbildung werden in diesem Jahr voraussichtlich 73 Lizenzen verfallen. Zur Planungssicherheit für die Vereine hat es sich für sehr gut erwiesen, dass die Schiedsrichterlehrgänge des VK Bonn immer an festen Terminen stattfinden.

Dirk Franciszak teilt mit, dass er nicht wieder als Kreisschiedsrichterwart kandidieren wird.

Für seine mehr als 15jährige Mitarbeit im Kreisvorstand wird Dirk Franciszak die bronzene Ehrennadel des WVV durch VP Judith Pelzer überreicht. Zur Feier des Tages überreicht Kreisvorsitzender F. Hacke eine Magnumflasche eines perlenden Getränkes.

Jugendreferent und Schulsportbeauftragter Thomas Ropertz informiert über die Aktivitäten. Sein ausführlicher schriftlicher Bericht liegt diesem Protokoll bei.

Es wurde keine Aussprache über diese Berichte gewünscht.

 

TOP 6: Kassenbericht mit Prüfbericht

Der Kassenbericht für die Jahre 2007 und 2008 lag als Tischvorlage vor und wurden von Kassenwart erläutert. Grössere Ausgaben verursachen die beiden Kreisauswahlteams. Es gab keine Fragen zum Kassenbericht.  Alle Vereine haben inzwischen ihren Kreisbeitrag 2008 gezahlt.

Kassenprüfer Peter Bachmann verliest den Kassenprüfbericht. Die stichprobenartige Überprüfung anhand vorliegender Belege und Kontoauszüge ergab keinerlei Beanstandung.Einnahmen und Ausgaben sind durch Belege lückenlos nachgewiesen.

Es wird eine Entlastung des Vorstandes beantragt.

Die Vereine des VK Bonn, die nicht am Kreitag teilgenommen haben, können den Kassenbericht und den Prüfbericht beim Kassenwart oder 1. Vorsitzenden anfordern.

 

TOP 7: Wahl eines Versammlungsleiters

Als Versammlungsleiter wird die Vizepräsidentin des WVV Judith Pelzer einstimmig gewählt. Sie dankt dem Kreisvorstand für die Arbeit in den letzten zwei Jahren und lobt besonders die zahlreichen Aktivitäten des Kreises.

 

TOP 8: Entlastung des Kreisvorstandes

Es liegt der Antrag der Kassenprüfer auf Entlastung des Kreisvorstandes vor. Der Kreisvorstand wird en bloc einstimmig entlastet. Frau Pelzer leitet anschließend das Wahlverfahren für die Neuwahl des Kreisvorstandes ein.

 

TOP 9: Wahl des Kreisvorstandes

1. Vorsitzender: Fritz Hacke (SSF Fortuna Bonn)
2. Vorsitzender und BFS-Spielwart: Rudolf Herde (ATV Bonn)
Kassenwart: Hans Hacke (SSF Fortuna Bonn)
Spielwart: Gunther Papp  (SSV Merten)
Schiedsrichterwart: Ilka Flintermann (Skizunft Bonn)
Jugendwart: Thomas Ropertz (SSF Bonn)
Schulsportbeauftragter: Thomas Ropertz (SSF Bonn)

Für das Amt des Beachwartes konnte bisher kein Kandidat gefunden werden.

 

TOP 10: Wahl der Kassenprüfer

Auf Vorschlag der Versammlung werden einstimmig  Klaus Ehrlich (Meckenheimer TuS) und Rainer Schnack (TV Rheinbach)

gewählt. Beide nehmen die Wahl an. Ein Ersatzkassenprüfer wurde nicht gewählt.

 

TOP 11: Festsetzung der Kreisbeiträge und Genehmigung des Haushaltsplanes 2009 und 2010

Der Kreisbeitrag wird auf Vorschlag des Kassenwartes nicht erhöht. Der Haushaltsplan, der als Tischvorlage vorliegt, wird einstimmig genehmigt.

 

TOP 12: Beschlußfassung über Anträge

Dem Antrag des Kreisvorsitzenden Vereine des VK Bonn, die sich für eine Deutsche Jugendmeisterschaft (Halle) qualifiziert haben durch einen Zuschuss in Höhe von € 250,00 zu unterstützen, wird einstimmig zugestimmt.

 

TOP 13: Verschiedenes (u.a. Veranstaltungen des VK Bonn, Lehrgänge)

Die diesjährigen 43. Stadtmeisterschaften finden am 22. / 23. August 2009 in der Hardtberghalle statt. Während dieser Stadtmeisterschaft findet  wieder ein C-Schiedsrichter-Lehrgang statt, daher sollten möglichst viele Teams aus dem VK Bonn dazu melden.

F. Hacke teilt mit, dass noch folgende Schiedsrichter-Lehrgänge vorgesehen sind:

25. / 26. August 2009 in Bonn-Tannenbusch  C-Lehrgang
(Ausbilung und Prüfung)

So. 22. November 2009 in Bonn D- oder Jugendlehrgang
(ja nach Bedarf)

Do. 1. November 2009 im VK Euskirchen C-/D-Fortbildungslehrgang

Einige anwesende Staffelleiter informieren darüber, dass das WVV-Anschriften-Verzeichnis auf der Homepage des WVV nicht aktuell ist.

T. Ropertz informiert über ein Pilotprojekt Beach mU35

Die Broschüre des WVV „Volleyball im Schulsport“ wurde allen Sitzungsteilnehmern vorgestellt. Bei Interesse einer Zusammenarbeit mit einer Grundschule stellt der VK Bonn diese Broschüre den Vereinen kostenlos zur Verfügung.

 

Mit Dank für das Erscheinen beendet F. Hacke die Sitzung um 20.35 Uhr.

 

 

gez. Fritz Hacke
Vorsitzender des Volleyballkreises Bonn